2013
 

16. März 2013

4. PSNV - Fachtagung des FERD e.V. in Grünstadt

Zum vierten mal lud der Förderverein Erweiterter Rettungsdienst Grünstadt e.V. (FERD) am Samstag dem 16. März 2013 zu einer überregionalen Fachtagung für Psychosoziale Notfallversorgung in den Schulungsraum des Kreiskrankenhauses Grünstadt ein.

65 teilnehmende waren aus teilweise großen Entfernungen angereist um sich gemeinsam fortzubilden. Luxemburg, Marburg-Biedenkopf, Wiesbaden, Bellheim, Bad Kreuznach, Bad Sobernheim, Nackenheim, Saar-Pfalz-Kreis, Birkenfeld - die Liste der weiter entfernten Einsatz Teams schlägt einen großen Radius rund um Grünstadt.

Dr. Alexander Jatzko, Psychiater und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie vom Westpfalz Klinikum Kaiserslautern referierte in äußerst spannenden, informativen und sehr praxisbezogenen Vorträgen über die Ergebnisse moderner Traumaforschung. Sein eigener Forschungsschwerpunkt sind postraumatische Belstungsstörungen und dabei besonders die neurophysiologischen Prozesse, die bei plötzlichen Gefahren und Notlagen in unseren Gehirnen eine Rolle spielen und die Veränderungen im Gehirn, welche sich durch die moderne Hirnforschung nachweisen lassen.

Was hilft zu welchem Zeitpunkt am besten, was bewahrt Betroffene vielleicht vor schlimmeren und langfristigen Schäden und wie wichtig ist es, dass gerade in der ersten Zeit nach einem ganz schlimmen Ereignis sich niemand allein, unverstanden und ausgeliefert fühlt?

Er ging aus seiner langjährigen Erfahrung in der eigenen klinischen Praxis, wie auch in der Begleitung von Einsatzteams für die psychosoziale Akuthilfe in der Notfallseelsorge und Krisenintervention auf die Handlungsbedingungen der Helfer ein, die sich in den ersten Stunden um die Betroffenen von schweren Unglücken und Notfällen kümmern.

Ein besonders wertvoller und lehrreicher Tag für die Helfer der Kriseninterventions und Notfallseelsorge-Teams.

Ein großer Dank an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben.